Parkplätze im öffentlichen Parkhaus Alsterterrasse 7.

LebensHeldinnen! bei Bornhold – Die Einrichter

„Gutes Tun liegt uns einfach am Herzen und hat bei Bornhold ein Zuhause“, eröffnete Bornhold-Inhaber Wilko Schwitters den Charity-Abend am Dienstag, den 26. Februar. „Zusammen mit Ihnen wollen wir heute für an Brustkrebs erkrankte Frauen viel bewegen und dafür brauchen wir Sie als großzügige LebensHelden für die Initiative LebensHeldin!“ So motiviert wollten die rund 120 Gäste in der eleganten Lounge am Alsterufer am liebsten sofort mit dem Kauf der Tombola-Lose starten, ließen sich aber von der charmanten Moderatorin Anna Leusch gerne überzeugen, zunächst mehr über den wichtigen Anlass zu erfahren.

Erst vor wenigen Monaten haben die Managerinnen Silke Linsenmaier und Isabella Ladines in Hamburg den gemeinnützigen Verein LebensHeldin e.V. gegründet, um an Brustkrebs erkrankte Frauen nach der Therapie zu unterstützen. Damit schließen sie das bestehende Beratungs- und Unterstützungsangebot und eine schmerzliche Lücke in der Nachsorge. Denn die betroffenen Frauen gelten als gesund, obwohl sie chronisch krank sind, und treffen oft auf Unverständnis im familiären und beruflichen Umfeld, wenn sie nicht wieder einfach „funktionieren“. „Wir denken mit LebensHeldin! Heilung neu. Im Mittelpunkt unserer gemeinnützigen Initiative stehen Schönheit, Lebensfreude und Selbstwert,“ berichtet Silke Linsenmaier als 1. Vorsitzende des Vereins den sichtlich ergriffenen Gästen. „Wir schaffen sowohl digitale als auch reale Angebote, durch die die Frauen neben seelischer Beratung auch zu Themen wie Brustprothetik, Bewegung, unterstützende Heilmethoden, Kopfbedeckung, Make-up, Mode und Dessous Hilfe bekommen. Und wir wünschen uns einen Ort ganz ohne klinische Sterilität, in dem alles darangesetzt wird, dass es den Betroffenen ganzheitlich wieder besser geht.“ Solch einen Ort bieten die beiden engagierten Frauen regelmäßig im Rahmen von Healing-Wochenenden, die sich über Spenden finanzieren. Und so freuten sich die LebensHeldin!-Initiatorinnen zusammen mit Schirmherrin Angelika Schindler-Obenhaus über einen 3.000-Euro-Scheck von der Hamburger Volksbank aus dem Online-Crowdfunding.

Perfekt eingestimmt kauften die Gäste fleißig Lose und genossen bei Veuve-Clicquot-Champagner und spanisch-marokkanischen Häppchen von Imara die elegante Atmosphäre bei Bornhold, diskutierten aber auch das ernste Thema intensiv und tauschten sich über Erfahrungen aus. Für den musikalischen Höhepunkt sorgte die Frauen-Swing-Band Zimtschnecken bevor die Tombola-Preise ausgelost wurden wie ein individuelles Champagner-Tasting und Magnum-Flaschen von Veuve Clicquot und ein edler Kaschmirschal von Barbara Lohmann. Den glücklichen Gewinnern winkten außerdem Hotelübernachtungen im The Madison, Strandhotel Fontana in Timmendorf, Navigare NSBhotel in Buxtehude oder Taschenberg Palais Kempinksi in Dresden, edles Design von Bornhold und Juwelier CABOCHON, Kunst von Galerie Schimming, köstliche Dinner im Heritage im Le Méridien oder der Guten Botschaft, Frühstück im Tortue und leckere Tropfen bei Lieblingswein, gelungenes Kochen bei Ayurveda von Holdt und unter Dampf mit der Dampfgar-Bibel, Modisches von Apart und The Mercer (NY), Sportliches von Head und Persönliches mit dem 6-Minuten Tagebuch.